Flyer 12
Zigaretten

Quellen

  1. „In Zigarettenstummeln sammeln sich jede Menge giftige Substanzen wie beispielsweise Arsen, Blei, Chrom, Kupfer, Cadmium, Formaldehyd, Benzol und polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK).“
    Quelle: Quarks „So gefährlich sind Zigarettenkippen für die Umwelt“

  2. Einer Veröffentlichung der Justus-Liebig-Universität Gießen zufolge werden jährlich weltweit 5,6 Billionen Zigaretten geraucht und etwa 4,5 Billionen davon unsachgemäß entsorgt.
    Original: „Konsumierte Zigaretten weltweit: im Schnitt 5,6 Billionen Zigaretten*a -1“ & „4,5 Billionen Zigarettenfilter werden weltweit jährlich unsachgemäß entsorgt“
    Quelle: Justus-Liebig-Universität Gießen „Abbauverhalten verschiedener Zigarettenfilter in der Umwelt“ (PDF)

  3. „Bis zu 4.000 schädliche Stoffe sind in einer Zigarettenkippe zu finden. Sie machen die kleinen Zigarettenreste zu Sondermüll, der keineswegs harmlos ist. So kann eine einzige Kippe mit ihrem Mix aus Toxinen zwischen 40 und 60 Liter sauberes Grundwasser verunreinigen oder das Pflanzenwachstum negativ beeinflussen.“
    Quelle: Naturschutzbund Österreich „Kleine Ursache, große Wirkung: Zigarettenstummel in der Umwelt“
  4. Laut WHO ist jedes dritte Stück Müll, das in Städten und in den Meeren zu finden ist, ein Zigarettenfilter.
    Original: „Since the 1980s cigarette butts have consistently comprised 30–40% of all items picked up in annual international coastal and urban clean-ups.“
    Quelle: WHO „Tobacco and its environmental impact“ (PDF)

Weitere Informationen

  1. Cleanup Network
    1. Cleanups: Putzaktionen, bei denen Menschen zusammenkommen und ihre Umgebung säubern.
    2. Pädagogische Arbeit: Entwicklung von pädagogischen Konzepten, Schreiben von Kinderbüchern und Zusammenarbeit mit Schulen.
    3. Lobby-Arbeit: Vorantreiben systematischer Veränderungen durch den Dialog mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik und kommunalen Institutionen.
    4. Öffentlichkeitsarbeit: Sensibilisierungskampagnen zur Aufklärung, Zeigen von Zusammenhängen und Förderung einer universellen Wertehaltung.
  2. „Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass auch heutzutage weiterhin Tiere für Versuche mit Tabakrauch leiden und sterben müssen.“
    Quelle: Ärzte gegen Tierversuche e.V. „Tiere werden zum Rauchen gezwungen – immer noch!“